Serien- PSA-Sauerstoffanlagen AKC

Serienmäßige Grasys — Sauerstoffanlagen der Baureihe AKC sind zur Erzeugung des gasförmigen Sauerstoffs mit einer Reinheit bis zu 99% und einer Kapazität von 5,5 bis 100 Nm³/h aus der Atmosphärenluft konzipiert.

Bei Bedarf des Kunden an Flaschensauerstoff kann Grasys ihren Kunden die auf bewährten AKC — Anlagen basierenden Serien-PSA-Sauerstoffanlagen AKCB für Befüllen von Gasflaschen anbieten.

Das Funktionsprinzip eines PSA-Sauerstoffgenerators AKC basiert auf der Fähigkeit der Adsorptionsmittel, die in der Atmosphärenluft enthaltenen Stickstoff — und Begleitgasmoleküle selektiv zu adsorbieren, während Sauerstoffmoleküle durchgelassen werden. Alle Adsorptionsmittel, die in Sauerstoffgeneratoren eingesetzt werden, werden zertifiziert und begutachtet, damit wird die Betriebssicherheit der Anlagen und hohe Qualität des produzierten Produkts gewährleistet.

Mehr uber fertige Projekte des Unternehmens

Fragebogen
Serien-PSA-Sauerstoffanlagen AKCSerien-PSA-Sauerstoffanlagen AKCSerien-PSA-Sauerstoffanlagen AKCSerien-PSA-Sauerstoffanlagen AKCSerien-PSA-Sauerstoffanlagen AKCSerien-PSA-Sauerstoffanlagen AKCSerien-PSA-Sauerstoffanlagen AKC
Allgemeine BeschreibungAllgemeine AngabenTechnische DatenBroschurenUnterlagen

Allgemeine Beschreibung

Zu den bedingungslosen Vorteilen von serienmäßigen Sauerstoffanlagen AKC, die auf dem Druckwechseladsorptionsverfahren (PSA-Verfahren) basieren, gehören niedrige Sauerstoff-Produktionskosten in den Fällen, wenn an die Reinheit des produzierten Sauerstoffs keine hohen Anforderungen gestellt werden.

Konstruktionsmäßig besteht ein Grasys PSA-Sauerstoffgenerator AKC aus zwei Adsorptionsbehältern, einem Druckluftkompressor, einer Luftaufbereitungseinheit, einem Ventilsystem und einem Steuer — und Überwachungssystem. Der Adsorptionsbehälter ist eine Säule, die mit speziellen Adsorptionsmitteln in Granulatform aufgefüllt ist, welche leicht adsorbierende Komponente selektiv aus dem Luftgemisch aufnehmen.

Der Einsatzbereich von Grasys PSA-Sauerstoffgeneratoren AKC ist sehr breit. Sie finden ihren Einsatz bei der Erzeugung von Autogen-Sauerstoff (ausschließlich des automatischen Metallschneidens), in der Silikatindustrie, Papier- und Zellstoffindustrie, Lebensmittel- und Pharmaindustrie, Fischzucht, Abwasserbehandlung und Versorgung von Ozonalagen, Verbrennung von festen Abfällen und in der Medizin.

Allgemeine technische Daten der Serien-PSA-Sauerstoffanlagen

Kenndaten Wert
Sauerstoff-Austrittsdaten
  • Druck, Atm.
5
  • Taupunkt, °C
-60…-70
Umgebungstemperatur
  • während des Betriebs, °C
+5…+40
  • während der Lagerung, °C
-20…+50
Minimale Einstellzeit, Minuten 20
Lebensdauer der Anlage bis zu einer Generalüberholung, Tsd. Stunden 70–120

Technische Daten der Serien-PSA-Sauerstoffanlagen

Modell(2) Kapazität, Nm³/h(1) abhängig von der Sauerstoffreinheit(3) Hilfsgasverteilerstation (GRB)
Gewicht, kg
Hilfsgasverteilerstation (GRB)
Abmessungen, mm
90% O2 93% O2 95% O2
AKC-2 3 3 2 360 600×1300×1850
AKC-5 6 5 4 480 600×1300×1850
AKC-10 13 11 10 655 1165×795×2015
AKC-15 19 17 15 1015 1285×900×2270
AKC-25 30 27 25 1350 1500×1000×2350
AKC-40 45 40 35 1735 1750×1260×2600
AKC-60 65 60 55 2925 2000×1500×3220
AKC-80 90 80 75 5500 2500×1600×4200
AKC-100 110 100 90 5900 2680×1650×4330
  1. Unter folgenden Bedingungen: t = 20 °C, P = 1 Atm.
  2. Jedes Modell hat drei Ausführungen (90%, 93%, 95%).
  3. Garantierte Bezugsgrößen.
Kein offentliches Angebot