Bewegliche Stickstoffkompressorstationen

Mobile Stickstoff-Kompressorstationen sind hochleistungsfähige, ausgesprochen zuverlässige Systeme zur Erzeugung eines Hochdruck-Schutzgasgemisches aus der Atmosphärenluft.

Grasys Mobile Stickstoff-Kompressorstationen der neuesten Generation der МВА –Serie unterscheiden sich grundsätzlich von den in Russland und der GUS bestehenden Analoga durch ihre Betriebsfreundlichkeit und hohe Gebrauchseigenschaften (Produktionsleistung bis 20 Nm³/min, Druck bis 350 Atm., Stickstoff-Reinheit bis 99,5 %).

Die Gesellschaft Grasys produziert über dies Gaszerlegungseinheiten, die in selbstfahrenden Stickstoff-Kompressorstationen der Serien PKSA, SDA und tragbaren Stickstoff-Kompressorstationen der Serie NDA eingesetzt werden, die zur Erzeugung des Schutzgasgemisches zur Gewährleistung des Brand- und Explosionsschutzes bestimmt sind.

Mehr uber fertige Projekte des Unternehmens

Fragebogen
Mobile StickstoffkompressorstationenMobile StickstoffkompressorstationenMobile StickstoffkompressorstationenMobile StickstoffkompressorstationenMobile StickstoffkompressorstationenMobile StickstoffkompressorstationenMobile StickstoffkompressorstationenMobile StickstoffkompressorstationenMobile Stickstoffkompressorstationen
Allgemeine BeschreibungTechnische DatenBroschurenUnterlagen

Allgemeine Beschreibung

Gemäß den 'Unfallverhütungsvorschriften in der Erdöl- und Erdgasindustrie' ist heute das Luftverdichtungsverfahren, das in der GUS wegen seiner Fertigungsfreundlichkeit breite Verwendung gefunden hat, zum Einsatz verboten. Mobile Stickstoff-Kompressorstationen lösen dieses Problem durch Anwendung des explosionssicheren Schutzgasgemisches.

Konstruktiv stellt die Stickstoffstation eine autonome Anlage dar, die aus einer Gaszerlegungseinheit und einem Dieselkompressor besteht und auf einem Fahrgestell bzw. einem tragbaren Rahmen montiert ist. Die Ausrüstung der Stickstoff-Kompressorstation ist in einer Metallkarosserie installiert. Der Kernstück der Station, der zur Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der Anlage weitgehend beiträgt, ist eine Gaszerlegungseinheit auf der Basis der Hohlfaser-Membrantechnologie.

Die Gesellschaft Grasys produziert ihre Luftzerlegungseinheiten unter Einsatz von innovativsten wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Gastrennung mittels Membranen. Ein wesentlicher Vorteil von Grasys Membransystemen zur Stickstofferzeugung, die in mobilen Stickstoff-Kompressorstationen eingesetzt werden, ist ihre hohe Betriebssicherheit, Bedienungs- und Wartungsfreundlichkeit.

MBA Mobile Gaszerlegungsstationen sind von Gostechnadsor (staatliches Komitee für Sicherheitsüberwachung in der Bergindustrie) zum Einsatz bei der Bohrung, Inproduktionssetzung, Reparatur und Förderung von Erdgas- und Erdölsonden, bei Speicheraufschlüssen, Reparatur und Ausbeutung von Rohrleitungen und Behältern empfohlen. Mobile Stickstoff-Kompressorstationen sind zur Erzeugung aus der Atmosphärenluft eines Schutzgasgemisches mit maximalem Restsauerstoffgehalt 10% beim Gasgemischdruck 20 MPa ausgelegt.

Allgemeine technische Daten von mobilen Stickstoff-Kompressorstationen

Kenndaten Wert
Stickstoff-Austrittsdaten
  • Stickstoff-Reinheit, %
90–99,5
  • Kapazität, Nm³/min*
5–20
  • Druck, Atm.
100–350
  • Taupunkt, °C
-40…-60
Umgebungstemperatur
  • während des Betriebs, °C
-45…+40
  • während der Lagerung, °C
-60…+50
Minimale Einstellzeit, Minuten 15–30
Ausführung Ausführung: auf einem Rahmen, auf einem Fahrgestell, auf einem Anhänger montiert

Unter folgenden Bedingungen: t = 20 °C, P = 1 Atm.

Unterlagen

No TC N RU D-RU.MM06.B.00731 Download PDF; 463,05 KB
No. M8A 14 08 88814 002
Download PDF; 763,18 KB
View all certificates and permits of Grasys
Kein offentliches Angebot