PSA-Sauerstoffanlagen

Grasys bietet ihren Kunden progressive Serien- PSA- Sauerstoffanlagen AKC sowie maßgeschneiderte Adsorptionsanlagen nach kundenspezifischen Anforderungen an. Die Produktionsleistung der Anlagen beträgt bis zu 3000 Nm3/h bei einer Sauerstoffreinheit bis zu 99%.

Wenn der Kunde an der Produktion von Sauerstoff und sein Befüllen in Gasflaschen interessiert ist, kann die Gesellschaft Grasys ihren Kunden PSA-Sauerstoffanlagen zum Befüllen von Gasflaschen anbieten.

Mehr uber fertige Projekte des Unternehmens

Fragebogen
PSA-SauerstoffanlagenPSA-SauerstoffanlagenPSA-SauerstoffanlagenPSA-SauerstoffanlagenPSA-SauerstoffanlagenPSA-SauerstoffanlagenPSA-SauerstoffanlagenPSA-SauerstoffanlagenPSA-Sauerstoffanlagen
VorteileAllgemeine BeschreibungTechnische DatenSteuerungAnwendungBroschurenUnterlagen

Vorteile

  • Vollautomatisierung, Wartungsfreundlichkeit
  • Hohe Ausfallsicherheit, Zuverlässigkeit
  • Während des Betriebs erfordert vom Bediener minimale Kontrolle
  • Schneller Start und schnelles Stillsetzen der Anlage
  • Hohe Reinheit des erzeugten Sauerstoffs
  • Geringe Abmessungen und kleines Gewicht
  • Niedrige Betriebskosten

Allgemeine Beschreibung

Grasys produziert ihre Sauerstoffanlagen auf Basis von bewährten Technologien der Druckwechseladsorption (PSA) und Vakuumwechseladsorption (VSA). Das Funktionsprinzip der Anlagen basiert auf der Fähigkeit der Adsorptionsmittel, die in der Atmosphärenluft enthaltenen Stickstoff- und Begleitgasmoleküle selektiv zu adsorbieren, während Sauerstoffmoleküle durchgelassen werden.

Alle Adsorptionsmittel, die in Sauerstoffgeneratoren eingesetzt werden, werden zertifiziert und begutachtet, damit wird Betriebssicherheit der Anlagen und hohe Qualität des produzierten Produkts gewährleistet.
Der Einsatz von Luftzerlegungs- PSA-Sauerstoffanlagen erlaubt, Sauerstofferzeugungskosten mehrfach zu senken. Ein absoluter Vorteil dieser Systeme ist neben dem wirtschaftlichen Nutzen ihre Betriebs- und Wartungsfreundlichkeit sowie hohe Zuverlässigkeit.

Der Einsatzbereich von Sauerstoffanlagen ist sehr breit. Sie werden zur Erzeugung von Autogen-Sauerstoff (ausschließlich des automatischen Metallschneidens), in der Silikatindustrie, Papier- und Zellstoffindustrie, Lebensmittel- und Pharmaindustrie, Fischzucht, Abwasserbehandlung und Versorgung von Ozonanlagen, Verbrennung von festen Abfällen und in der Medizin verwendet.

Grasys bietet eine breite Palette von Luftzerlegungsanlagen zur Sauerstofferzeugung an — von kleinen mobilen Anlagen, die zum Metallschneiden und Schweißen bestimmt sind, bis Systemen, die im Rahmen der Produktion selbständiges Befüllen von standardmäßigen Gasflaschen mit Sauerstoff beim Sauerstoffdruck 150 Atm. ermöglichen.

Allgemeine technische Daten der PSA-Sauerstoffanlagen

Kenndaten Wert
Sauerstoff-Austrittsdaten
  • Reinheit, %
99
  • Kapazität, Nm³/h*
3–3 000
  • Druck, Atm.
0–5
  • Taupunkt, °C
-70
Umgebungstemperatur
  • während des Betriebs, °C
+5…+40
  • während der Lagerung, °C
-50…+50
Minimale Einstellzeit, Minuten 20
Lebensdauer der Anlage, Tsd. Stunden70–120

Unter folgenden Bedingungen: t = 20 °C, P = 1 Atm.

Steuer- und Überwachungssystem

РЎРѕРІСЂРµР??енная высокоинтеллектуальная систеР??Р° контроля Рё управления  GRASYS Intelligent Control-7 Modernes hochintelligentes Steuer- und Überwachungssystem GRASYS Intelligent Control-7 garantiert bestmöglich leichte und günstige Überwachung einer Grasys- Sauerstoffanlage.

Steuer- und Überwachungssystem GRASYS Intelligent Control-7 ermöglicht

  • volle Funktionsüberwachung aller Anlagensysteme
  • manuelle, automatische und Fernbedienung
  • die Integration der Steuerung in betriebliches Steuerungssystem
  • das Vorhandensein von Sicherheitsverriegelungen im Falle, wenn die wichtigsten Prozessparameter überschritten werden
  • den Übergang des Generators in den Wartezustand beim Fehlen des Bedarfs an Sauerstoff
  • eine große Auswahl an zusätzlichen Optionen, einschließlich derÜberwachung von Anlagendaten übers Internet

Anwendung

  • Temperatursteigerung in Gieß — Glasschmelzöfen
  • Erzeugung von verschiedenen chemischen Verbindungen
  • Minderung von Schwefelablagerungen in Erdölverarbeitungswerken
  • Gas-Schneiden, -Scheißen, -Löten von Metallen
  • Verkürzung der Inkubationszeit der Jungfische bei der Fischzucht
Kein offentliches Angebot